Categories: Spielberichte
      Date: 08.05.2018
     Title: Spielbericht 1. Herren

MTV Köln 1850 2 - ASV SR Aachen 26:26

Am vergangenen Samstag ging es für die Eagles um nichts weniger, als sämtliche ligaübergreifenden Rechenspiele hinter sich zu lassen und aus eigner Kraft den sicheren Klassenerhalt zu erspielen. Die Zeichen standen zu Beginn nicht überragend, fehlten doch einige Stammkräfte und selbst Sauerbier musste kurzfristig absagen. Dafür sollten uns aber mit Mohrschladt und Fiedler zwei A-Jugendliche unter die Arme greifen.



Das Spiel begann mit einem leichten Vorteil für den MTV. Schnell war die erste Führung herausgespielt, da die Aachener zu Beginn einfach nicht das Tor trafen. Jedoch raufte man sich zusammen und erarbeitete sich nun immer wieder den Gleichstand. Gegen Ende der ersten Hälfte ging kurzzeitig der Faden verloren, wodurch die Kölner auf 14:10 davonziehen konnten. Die Mannschaft um Trainer Zbigniew nahm sich in der Pause fest vor, dieses Spiel nicht abzuschenken um den möglichen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Dies schien nach der Wiederaufnahme des Spiels erstmal leichter gesagt als getan. Der MTV spielte konsequent und ließ sich nicht so einfach die Führung abnehmen. Es dauerte bis zur 50. Minute bis die Schwarz-Roten endlich mit 21:22 das Ruder übernehmen konnten. Auf dem Weg dorthin hatten die Aachener aber viel Kraft eingebüßt, wodurch die Partie noch umkämpfter wurde. In der teilweise hektischen Schlussphase setzte sich zuerst der MTV wieder ab und die Eagles liefen hinterher. In der 59. Minute gelang endlich wieder der Ausgleich zum 26:26. Im folgenden Angriff der Kölner konnte der gut aufgelegte Eibel nicht überwunden werden und das Match endete mit einem gerechten Unentschieden.

Mit diesem Ergebnis haben wir uns selbst für eine gute Partie belohnt. Der abgegebene Punkt konnte die Freude auch nicht wirklich trüben, reicht er doch für den offiziellen Klassenerhalt. Die Mannschaft konnte eine geschlossen gute Leistung zeigen, bei der vor allem die Tore des Nachwuchses begeistern.

Nächste Woche wollen wir dann gegen Frechen nochmal alles geben und hoffen auf zahlreiche Zuschauer zum Saisonabschluss.

Tore: Zweiffel M. (5), Terwiel (5/1), Wulfestieg (4), Fiedler (4/3), Rietz (3), Hasberg, Zweiffel U. (je 2), Mohrschladt