12.02.2020

Spielbericht Kreispokal Halbfinale


ASV SR Aachen – BTB Aachen 25:38

Hoher Besuch in der heimischen Halle an der Neuköllner Straße. Zu Gast im Halbfinale des Kreispokals war die erste Vertretung des BTB, ihres Zeichens Tabellendritter der Regionalliga Nordrhein.

Kategorie: Spielberichte | 1. Herren 19-20
Erstellt von: Hanna

Doch vor allem in den Anfangsminuten war von dem Klassenunterschied nicht allzu viel zu sehen. Die Gastgeber zeigten ihr gewohnt gutes Tempospiel aus einer soliden Abwehr rund um den starken Innenblock Bösel/ Kleffmann heraus, was zu einigen Toren führte. Doch die individuelle Klasse der Gäste verhinderte ein ums andere Mal eine Führung. Nach zehn gespielten Minuten zeigte der Favorit erstmals wirklich, warum sie eine so starke Saison spielen und zog innerhalb von nur zwei Minuten erstmals auf drei Tore davon (7:10, 13. Minute). Doch die Jungs des ASV ließen sich nicht abschütteln und zeigten neben einer guten Moral auch die, in den letzten Wochen immer wieder vermissten, Ansätze im Positionsangriff. Vor allem über die Kreisläufer und den Rückraum kam man zu Toren.

Somit blieb das Spiel bis zum 12:15 (22.) ausgeglichen. Dann jedoch zündete der BTB den Turbo und zog in den verbleibenden Minuten bis zur Pause auf 14:21 Minuten davon.

Zum Start der zweiten Hälfte boten die Aachener noch einmal alles auf, schafften es gar, den Abstand noch einmal auf fünf Tore zu verringern. Dann jedoch fiel zunehmend der schmale Kader und der Klassenunterschied ins Gewicht. Die Burtscheider holten sich hinten viele Bälle und überliefen die Heimmannschaft quasi. Somit lag man nach 41 Minuten erstmals mit zehn Toren hinten (17:27). Die restliche Spielzeit versuchten beide Teams, vor allem ohne verletzte aus dem Spiel zu gehen und für die Meisterschaftsrennen Kräfte zu sparen.

Letztendlich fiel das Ergebnis mit 25:38 vielleicht etwas zu hoch aus, wenn man sich den Spielverlauf ansieht, spiegelt jedoch auch den vorhandenen Unterschied beider Mannschaften gut wieder. Wir wünschen dem BTB Aachen alles Gute für die weitere Saison und bedanken uns für ein jederzeit faires und sportlich geführtes Duell.