16.12.2019

Bericht 1. Damen


1. FC Köln II – ASV Schwarz-Rot Aachen 25:36 (12:17)

Was für ein schöner Abschied in die Winterpause- wooooow- da haben wir uns letzten Sonntag mit einer soliden Leistung vorzeitig selbst beschenkt. Sauber,Jörls!

Kategorie: 1. Damen 19-20
Erstellt von: Hanna

Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als einfach – ungewohnt früh ging es mit einem stark dezimierten Kader auf in die Domstadt. Nur unserer großartigen 2. Damen war es zu verdanken, dass überhaupt alle Positionen ausreichend besetzt werden konnten. Sogar die Kabinensituation schien gegen uns zu sein.

Und zunächst sah auch alles danach aus, als ob wir uns von der schwierigen Ausgangslage beeindrucken ließen. Die Nervosität der neuen Zusammensetzung brachte einen unsicheren Start mit vielen kleinen technischen und Abstimmungsfehlern mit sich und so gelang es dem FC sich bis zur 15. Minute mit drei Toren abzusetzen. Aber mehr Zeit benötigte die Kooperation der ASV Damen auch nicht,  um sich auf einander einzustellen und plötzlich schien ein Schalter umgelegt worden zu sein. Tor um Tor wurde der Rückstand aufgeholt, die Abwehr stand geschlossener zusammen und wir konnten uns mit einem 12:17 in die Halbzeitpause verabschieden.

Zum Seitenwechsel war der Bann endgültig gebrochen. Die Abwehr erkämpfte sich einen Ball nach dem anderen; vorne konnten wir, mit einer bunten Mischung aus guten Zusammenspiel, abräumen und mutigen Einzelaktionen, von allen Positionen einfache Tore erzielen und wenn uns mal ein Ball abhanden kam, waren unsere Schlussfrauen sicher zur Stelle. Zum Schluss hieß es 25:36. Das hat richtig Spaß gemacht.

An diesem Punkt nochmals ein riesiges Dankeschön an die Retterinnen in der Not von unserer zweiten Damen. Trotz Doppelbelastung habt ihr euch nichts anmerken lassen und so richtig bei uns gerockt... Sonderlob an dieser Stelle an Jamina, die uns endlich mal wieder vom 7m-Punkt aus, gut aussehen lassen hat. Muss in der Familie liegen.

Damit verabschieden wir uns in die ersehnte Weihnachtspause. An all unsere angeschlagenen Jörls: Erholt euch gut!! Wir sehen uns nächstes Jahr topfit wieder.

Wir wünschen euch allen und euren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch mit den besten Wünschen ins neue Jahr. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in einem neuen, spannenden Handballjahr.

Eure Jolden Jörls