08.10.2019

Bericht 1. Herren


Spielbericht TUS Rheindorf – ASV SR Aachen 25:32

Es war ein hartes Auswärtsspiel für Schwarz-Rot bei der TUS Rheindorf.

 

Kategorie: Spielberichte | 1. Herren 19-20
Erstellt von: Hanna

Die Heimmannschaft startete direkt ab Minute eins mit einer Manndeckung gegen Tim Schnalle. Somit waren die Aachener gezwungen, wie vor zwei Wochen gegen Frechen, im 5:5 Angriff zu agieren. Diesmal jedoch nutzte man die Räume, welche sich durch diese Abwehrform bilden, deutlich besser. Über die linke Seite kam man immer wieder zu Toren. In den ersten Minuten war wieder einmal Linksaußen Jonas Korsten die prägende Figur im Offensivspiel. Bereits nach acht Minuten hatte er fünf Tore erzielt. Auch Paul Fiedler erwischte auf der Halblinken Position einen guten Tag und hatte mit sieben Toren sowie vielen guten Anspielen einen großen Anteil am Sieg.

Da auch die Abwehr gut stand, führte man in der 12. Minute erstmals mit zwei Toren (8:6).

Doch dann schlichen sich Fehler ins Spiel. Beide Sieten leisteten sich sehr viele Fehlwürfe, so dass erst in der 22 .Minute das 9:6 durch Tim Schnalle fiel.

Letztendlich gingen die Gäste aus Aachen mit einer durchaus verdienten 13:11 Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte ließen die Gastgeber langsam nach, der ASV setzte sich ab. Bis zur 40. Spielminute zog man auf 21:15 davon. Rheindorf nutzte dann jedoch eine kleine Schwächephase der Kaiserstädter aus, um nochmal bis auf drei Tore zu verkürzen (47.).

Aber die Mannschaft um das Trainerteam Lukas Winter und Cornelius Hesse-Edenfeld agierte deutlich gefasster und sicherer als noch vor zwei Wochen und konnte so am Ende einen relativ ungefährdeten 32:25 Auswärtssieg einfahren.

Lukas Winter sagte nach dem Spiel: „ ´Wir sind auf einem guten Weg. Die Abwehr stand heute gut, und da auch vorne das einzelne Jungs wirklich gut funktioniert haben, konnten wir die beiden Punkte am Ende mit nach Hause nehmen. Wir haben noch einiges an Arbeit vor uns, aber zumindest die Ergebnisse stimmen nun.“