08.04.2019

Spielbericht 2. Herren


Im Rennen um die Meisterschaft und den einzigen Aufstiegsplatz der Kreisliga Aachen/Düren hat die Zweite des ASV Schwarz-Rot am vergangenen Sonntagmittag zwei wichtige Punkte gegen Düren 99 gesichert.

Kategorie: Spielberichte
Erstellt von: sylvia

Düren belegt den drittletzten Tabellenplatz, hat aber in der Saison immer wieder Punkte holen können und unter anderem uns im Hinspiel einen deutlichen Kampf geliefert.

Ein solch knappes Spiel wollte man nicht wieder erleben, zumal in dieser Phase der Saison jeder Punkt Gold wert ist. Die Marschroute war also gelegt: viel Tempo und hoher Druck auf die 6:0.

Gerade das mit dem Tempo aus der 1. und 2. Welle hat sehr gut funktioniert. Nach sieben Minuten führten wir bereits 5:1. Typisch für uns war jetzt natürlich, dass wir den Sack nicht von Beginn an schlossen, sondern Düren wieder herankommen ließen.

In Minute 14 warfen die Gäste das 6:8 aus ihrer Sicht. Über 9:7 blieb das Spiel eng. Schnalle, Kintgen und Eckstein schossen uns mit 12:7 aber schnell wieder davon; zur Pause zeigte die Uhr einen komfortablen Vorsprung von 16:10.

In der zweiten Hälfte verkürzte Düren zwar noch einmal auf 18:15, der deutliche Sieg war allerdings nicht in Gefahr.

Einige personelle Wechsel und Experimente im Angriff hemmten die Torausbeute nicht. Was wir stattdessen kritisieren, ist die Abwehrleistung. Trotz einer hohen Führung müssen wir hinten weiterhin kompakt stehen. Stattdessen haben wir uns auf dem erfolgreichen Angriff ausgeruht und hinten zu oft nachlässig gearbeitet. Nicht jede Mannschaft wirft 27 Tore gegen uns.

Besonders erwähnt werden muss Kapitän Lars Waetzmann, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder als aktiver Spieler im Kader stand und 4 von 4 Strafwürfen verwandeln konnte. Glückwunsch hierzu, alter Freund!

Jetzt haben wir ein paar Wochen Ruhe. Am 04. Mai können wir mit einem Sieg IN Weiden gegen Weiden 4 weitere zwei Punkte holen - wir können hier das Titelrennen gegen die SG aus Eschweiler entscheiden.

Tragt euch das Datum schon einmal in den Kalender ein. Wir brauchen euch in Weiden, Freunde!!

Torschützen:
Schnalle (11), Kintgen (5), Dockhorn (4), Waetzmann (4/4), Schartmann, Neizert (je 3), Hipp, Eckstein, Bösel (je 2), Kuchenbäcker, May (je 1)