13.03.2019

Spielbericht 1. Herren


ASV SR Aachen - HSG Siebengebirge 2 31:26

Am 9. März empfing der ASV die Mannschaft aus Siebengebirge, die doch in relativ kleiner Zahl mit nur neun Spielern antrat. Nach einem leicht verspäteten Anpfiff setzte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel in Gang, bis es den Aachenern gelang sich auf drei Tore um die 20. Minute herum abzusetzen. Kurz darauf flog bereits Linksaußen Nils Goldau aufgrund seiner dritten Hinausstellung vom Platz, doch es gelang den Aachenern den Vorsprung in die Halbzeit zu tragen.

Kategorie: 1. Herren 18-19
Erstellt von: sylvia

Nun bot sich ein relativ konstantes Bild in dem es den Aachenern gelang, langsam aber stetig über die nächsten 15 Minuten den Vorsprung auf sechs Tore auszubauen. In dieser Phase fand man immer wieder das Anspiel auf den Kreisläufer Florian Sauerbier, der mit seinen sechs Feldtoren der Abwehr der HSG große Probleme bereitete. Von dort aus ging das Spiel als offener Schlagabtausch weiter in dem Siebengebirge aber den Vorsprung nicht weiter als drei Tore verkürzen konnte, sodass das Team um Coach Zbigniew sich weiterhin mit sechs Toren Vorsprung behaupten konnte.

Nun gilt es den aufgenommenen Schwung in das kommende Derby vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenfünften Stolberger SV mitzunehmen.

Tore: Sauerbier (9/3), Schnalle (6/2), Wigger, Rietz, Wiese, Wulfestieg (je 3), Goldau, Peters (2)