04.12.2018

Spielbericht 1. Damen


HSV Frechen - ASV Schwarz-Rot Aachen 32:30 (18:14)

Wie angekündigt lieferten wir uns am Samstagabend eine Partie auf Augenhöhe gegen den Tabellenführer aus Frechen. Leider konnten wir das Spiel trotz starken Kampfgeistes am Ende nicht für uns entscheiden und verbuchten somit unsere erste Niederlage.

Kategorie: Spielberichte
Erstellt von: sylvia

Zunächst konnten wir gut ins Spiel starten und legten durch ein konzentriertes Angriffsspiel mit sicheren Abschlüssen mit 0:1 über 2:4 auf 4:6 vor. Nachdem jedoch auch Frechen richtig ins Spiel gefunden hatte, ergaben sich zunächst sehr ausgeglichene Minuten 11:11 (22‘). Nach einem Time out unsererseits jedoch stellten die Gegner ihre Abwehr auf eine 4:2 um, sodass unsere zwei Rückraumspieler ausgeschaltet waren. Dies nahm uns zunächst sichtlich die Sicherheit und wir fanden zu wenige Lösungen, was das Frechener Team sofort ausnutzte und mit vier Toren davonzog. Somit gingen wir mit einem 18:14 Rückstand in die Halbzeitpause.

Anfang der zweiten Hälfte taten wir uns zunächst schwer damit diesen Punkteabstand zu verringern, doch wir kämpften vorne sowie hinten weiter. Wir erlaubten uns gegen den Tabellenführer zu viele technische Fehler und hatten teilweise Pech im Abschluss, sodass es einige Zeit dauerte bis wir wieder an die Damen aus Frechen herankamen. Aber es gelang uns! Durch immer wieder den gleichen Spielzug vorne, gelang es vor allem Miri Stein einige Tore aus dem Rückraum zu versenken und eine stabile Abwehrleistung sorgte dafür, dass es in der 22. Spielminute nun 28:28 stand. Es war ein klassischer Krimi wie es zwischen zwei direkten „Tabellen-Rivalen“ sein sollte. Leider war am Ende Frechen die Mannschaft, die sich dann endgültig durchsetzen konnte und das Glück auf ihrer Seite hatte sodass es am Ende 32:30 stand.

Trotz dieser Niederlage können wir weiterhin stolz auf uns sein, denn wir haben wieder gezeigt, dass unsere Stärken auf allen Positionen liegen und wir Kampfgeist bewiesen haben. Diesen nehmen wir mit für das nächste Spiel gegen Bonn, um uns dann wieder mit zwei Punkten belohnen zu können.

Ein besonderer Dank gilt auch den mitgereisten Zuschauern, die uns mit einer super Stimmung in diesem spannenden Duell tatkräftig unterstützt haben!

#Joldenjörls